Meine Individuals

stehen für die Einzigartigkeit jedes Menschen

Ich seh's so:

 

Individualität ist wichtig. Denn in jeder und jedem von uns ist ein Wesen angelegt, das ganz anders ist, als alle andern Wesen. Wir sind einzigartig. Jede und Jeder von uns ist einzigartig. Keine und keiner gleich.

Im Kern sind wir alle Individuen.

 

Wir werden aber zur Gleichheit getrimmt. Uns wird eingeredet, dass wir alle gleich sind! Wobei das bereits die gut gemeinte Version ist. Meist gilt: ein paar von uns sind gleich, und die andern sind anders. 

 

Es wird über die Gleichmacherei immer nur Unterdrückung und Krieg geben, und niemals wirklich Frieden. Denn jedes noch so gut gemeinte Gleichheitsdenken scheitert letztlich daran, dass wir nicht alle gleich sind.

 

Gleichheit ist antrainiert und führt zu Gruppendenken (schwarz, weiss, rot, grün, Familie, Geburtsort, Herkunftsland, Frau, Mann, Kind, alt, jung etc.pp). Und jedes Gruppendenken führt zu Ausgrenzung und Ablehnung. Man kann das überall beobachten.

 

Ich wünsche mir, dass wir uns in unserer Verschiedenheit sehen! Dann können wir akzeptieren, dass kein Mensch gleich ist wie der andere, dann können wir uns in unserer Einmaligkeit begegnen - und entfalten!

 

Als Einzigartige mit individuellen Ideen und Möglichkeiten würden wir quasi automatisch etwas Sinnvolles zur Gesellschaft und zum Leben auf dieser Welt beitragen. Wir wären zufriedener, glücklicher. Davon bin ich überzeugt. Auch davon, dass unsere Beziehungen reicher und interessanter wären.

 

Würden wir Einzigartigkeit leben, fördern und unterstützen, hätte plötzlich Vielfalt einen Wert und somit jede und jeder von uns. Und zwar genau so, wie sie oder er seinem Wesen nach ist. 

 

Die Welt sähe anders aus. Sie wäre ein friedlicherer Ort. Davon bin ich überzeugt.

​© Sibylle Schroff

  • Facebook Clean
  • Twitter Clean
  • Flickr Clean
  • Instagram Clean